Zwei erfolgreiche Jahre in Hamburg und 750.000 verkaufte Tickets

Die große Liebe, Boxfeeling und Feierlaune im Operettenhaus auf der Hamburger Reeperbahn! Hamburg, 29.09.2014 Tosender Applaus auf der Hamburger Reeperbahn. Mit einer umjubelten Gala-Vorstellung feierte ROCKY am gestrigen Abend zwei erfolgreiche Jahre in Hamburg. Gut 750.000 Besucher sicherten sich seit der Premiere 2012 ihre Eintrittskarten. Dass ROCKY ein fester Bestandteil der Hamburger Kulturszene geworden ist, belegt der aktuelle Imagefilm der Stadt Hamburg. Hier spielt ROCKY stellvertretend für das gesamte Genre Musical eine Rolle und unterstreicht die Bedeutung Hamburgs als Musicalhauptstadt Deutschlands. Unter den geladenen Gästen der Galavorstellung waren zahlreiche Prominente aus Kultur, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung: Boxer Jack Culcay, Medienpsychologe Jo Groebel, die Moderatorinnen Anna Heesch & Nandini Mitra, die Schauspielerin Viola Möbius, die Tänzerinnen Christine Deck & Melissa Ortiz-Gomez, sowie Carsten Spengemann und Dustin Semmelrogge und viele andere ließen sich von der Show mitreißen. Michaela Schaffrath zeigte sich zum ersten Mal öffentlich mit ihrem Freund, Starfotograf Carlos Anthonyo, auf einem roten Teppich. Die Schauspielerin ist bekennender ROCKY-Fan: „Ich habe ROCKY schon ein paarmal gesehen und bin von diesem Musical einfach begeistert. MEINEN Rocky habe ich gefunden und ich freue mich, die Show jetzt nochmal mit meinem Schatz zu schauen.“ Gefeiert wurde das gesamte Ensemble des Musicals. Standing Ovations gab es für das Ensemble rund um ROCKY-Hauptdarsteller Drew Sarich. Wietske van Tongeren, die die Adrian spielt, wurde ebenso bejubelt wie der charismatische Gino Emnes in der Rolle von Rockys Gegner, Apollo Creed. Seit der Weltpremiere am 18. November 2012 erlebte ROCKY eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte. So wurde ROCKY zum ersten Broadway-Export eines in Deutschland entwickelten Musicals; die Eigenproduktion aus dem Hause Stage Entertainment wurde mit dem begehrten Live Entertainment Award als bestes Musical Deutschlands ausgezeichnet und erhielt außerdem einen TONY, den Theater-Oscar, für das “Beste Bühnenbild”, zwei Drama Desk Awards, sowie einen Outer Critics Circle Award. Gut 750.000 Menschen haben sich bereits Tickets gesichert, um sich im TUI Operettenhaus auf der Hamburger Reeperbahn von der spektakulär in Szene gesetzten Story des Underdogs Rocky Balboa, der um die Chance seines Lebens und seine große Liebe Adrian kämpft, mitreißen zu lassen. Zwei Jahre ROCKY, eine kleine Bilanz von 767 Shows: 306 Liter Kunstblut flossen bei den Boxkämpfen, 767 mal flog ein Truthahn durch das Wohnzimmerfenster von Adrians Bruder Paulie, 1.534 Boxkämpfe musste Rocky bisher durchstehen, 3.068 Eier trank Rocky im Training, 7.670 Dollar zahlte Rocky für 10 Minuten Schlittschuhlaufen beim ersten Date mit Adrian, 9.204 falsche Tattoos wurden „gestochen“, 31.447 Dollar „verdiente“ sich Rocky durch den ersten Kampf im Keller einer Kirche gegen Red Brady, 33.748 mal bekam Rocky in den Kämpfen „auf die Nuss“ und 46.020 Liter Wasser regnete es auf die Bühne. ROCKY erzählt die spektakulär in Szene gesetzte Story des Underdogs Rocky Balboa, der um die Chance seines Lebens und seine große Liebe Adrian kämpft. © STAGE Entertainment 2014
Online newspaper software