Omar Sharif mit 83 gestorben

Mit dem Film „Doktor Schiwago“ wurde er weltberühmt. Unvergessen bleibt er auch mit David Leans „Lawrence von Arabien“. Jetzt ist Omar Sharif mit 83 Jahren in Kairo gestorben.
Ein Bild von einem Mann – gut aussehend, exotisch und verführerisch. So hat Omar Sharif als „Doktor Schiwago“ die Frauenherzen erobert. Das war 1965, vor fünf Jahrzehnten. Die Rolle blieb die größte in der Karriere des einstigen Frauenschwarms, der am Freitag im Alter von 83 Jahren in seiner Heimatstadt Kairo an einem Herzinfarkt gestorben ist. Im Mai war bekanntgeworden, dass die Filmlegende an Alzheimer erkrankt war. Er „ruhe sich in Ägypten aus“, hatte sein Londoner Agent Steve Kenis damals gesagt.

Publishing software